Volksbank Köln Bonn als Wunscherfüller – Aktion „Weihnachtswunschzettel“

Mitarbeitende der Volksbank Köln Bonn kaufen und verpacken 200 Geschenke
für Bewohner von AWO Einrichtungen in Köln, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.

Köln, Bonn, Rhein-Sieg-Kreis, 22.12.2021:

Weihnachten steht vor der Tür. Wenn wir an Weihnachten denken, denken wir an Tannenbaum, Plätzchen, Glühwein, gutes Essen, Familie und natürlich Geschenke. Es macht Spaß für unsere Liebsten Geschenke zu kaufen, liebevoll zu verpacken und zu sehen, dass das Geschenk Freude bereitet. Ebenso schön ist es, ein Geschenk zu bekommen und zu wissen, dass jemand an Sie gedacht hat.


Es gibt allerdings viele Menschen, die keine oder nur wenige Geschenke zu Weihnachten bekommen. Die Aktion „Weihnachtswunschzettel“ der Volksbank Köln Bonn erfüllt 200 Wünsche von Bewohnerinnen und Bewohnern ausgewählter Einrichtungen der AWO (Arbeiterwohlfahrt) Mittelrhein und ihrer Tochtergesellschaften. Seniorinnen und Senioren des AWO Marie-Juchacz-Seniorenzentrums in Köln Chorweiler sowie Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Jugend- und Eingliederungshilfe „Der Sommerberg“ in Köln, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis haben ihre Wunschzettel ausgefüllt und der Genossenschaftsbank übergeben.


Mitarbeitende der Bank haben sich Wünsche ausgesucht, Geschenke besorgt und weihnachtlich verpackt. Am 20. Dezember wurden alle 200 Geschenke an die AWO übergeben.
Sabine von Homeyer, Vorständin der AWO Mittelrhein bedankt sich stellvertretend für die Kinder, Jugendlichen und die alten Menschen herzlich bei den Mitarbeitenden der Volksbank Köln Bonn. „Gerade an diesen besonderen Fest- und Feiertagen ist es für alle wichtig, teilzuhaben. Die Geschenkaktion ist gelebte Solidarität und zeigt den Beschenkten, dass sie nicht alleine sind“.


Jürgen Pütz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Köln Bonn, liegt diese Aktion sehr am Herzen: „Unsere Aktion Weihnachtswunschzettel spiegelt unseren genossenschaftlichen Grundsatz wider und erfüllt unseren Anspruch, Menschen aus der Region unterstützen. Gemeinsam als Team haben wir 200 Menschen unserer Region jeweils einen Wunsch erfüllen können. Ich wünsche allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie auch den Mitarbeitenden der AWO schöne Weihnachtstage.“