Vertreterversammlung 2021 der Volksbank Köln Bonn

Vertreter und Vertreterinnen der Bank beschlossen im Rahmen einer schriftlichen Abstimmung die Auszahlung einer Dividende von 2 Prozent.

Bonn / Köln / Rhein-Sieg-Kreis, 21.06.2021:

Die diesjährige Vertreterversammlung der Volksbank Köln Bonn wurde, wie schon im Vorjahr im Rahmen einer Online-Veranstaltung durchgeführt und die Voten der Vertreter und Vertreterinnen auf dem Weg einer schriftlichen Abstimmung abgegeben.
Die Vertreterinnen und Vertreter haben dem Vorschlag zur Gewinnverwendung zugestimmt, sodass eine Dividende in Höhe von 2 Prozent als Ergebnis des Geschäftsjahres 2020 an die über 111.000 Mitglieder ausgezahlt werden kann. Die Auszahlung der Dividende erfolgt im Juni an die Mitglieder.


Die beschlossene Dividende in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro berücksichtigt, dass im laufenden Jahr 2021 und in den Folgejahren aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie noch nicht abschließend prognostizierbare Auswirkungen auf das Kreditinstitut zukommen können. „Die beschlossene Dividende von 2 Prozent ist angesichts des derzeitigen Marktumfeldes eine attraktive Rendite“, bekräftigt Jürgen Pütz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Köln Bonn.


Wie auch in den Vorjahren wurde beschlossen, dass die Genossenschaftsbank einen Betrag in Höhe von 0,1 Prozent der Geschäftsguthaben als Spende in die bankeigene Stiftung „miteinander füreinander“ zahlt. Mit der Summe von 132.500 Euro kann die Stiftung weiterhin den genossenschaftlichen Auftrag zur Unterstützung unverschuldet in Not geratener Mitglieder und der Förderung von Vereinen nach dem genossenschaftlichen Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe nachkommen. Gerade in der aktuellen Zeit zeigt sich, wie wichtig solidarische Hilfe innerhalb der genossenschaftlichen Familie ist.


Der Vorstand sowie der Aufsichtsrat wurden entlastet. Die zur Wahl stehenden Mitglieder des Aufsichtsrats Dr. Christiane Weinberg, Monika Lütz-Blömers, Johannes Klassen wurden wiedergewählt.


Nicolai Lucks, Vorsitzender des Aufsichtsrates sowie seine Stellvertreterin Monika Lütz-Blömers wurden in ihrem Amt bestätigt.