Corona-Sporthilfe: TuS Eudenbach erhält Spende über 2.500 Euro für Kunstrasenplatz

Mit insgesamt 80.000 Euro unterstützt die Volksbank Köln Bonn die Sportvereine der Region. Im Fokus steht dabei die Jugendförderung.

Rhein-Sieg-Kreis, 15.07.2021:

Die Volksbank Köln Bonn unterstützt beim sportlichen Neustart nach der Corona-Zeit. Mit der Aktion „Corona-Sporthilfe“ spendet die Bank über die eigene Stiftung „miteinander-füreinander“ eine Summe von insgesamt 80.000 Euro an gemeinnützige Sportvereine in der Region. Voraussetzung für eine Spende ist der Sitz des Vereins im Geschäftsgebiet der Bank, die Verwendung der Spendensumme im Rahmen der Jugendarbeit im Amateur- und Freizeitbereich sowie belegbare Einbußen durch die Corona-Pandemie.


Der TuS Eudenbach möchte eine alte, nicht genutzte Tennisanlage zu einem öffentlichen Kunstrasenplatz umwandeln. Der neue Platz soll als Bolzplatz für alle Jugendlichen in Oberhau, unabhängig der Vereinszugehörigkeit zur Verfügung stehen. Für die bauliche Umsetzung des Projektes waren unter anderem Gelder als geplanten Jugend- und Freizeitmannschaftsturnieren eingeplant. Diese Aktionen sind Corona-bedingt in 2020 und bisher auch in 2021 ausgefallen. Die Volksbank Köln Bonn unterstützt dieses Projekt über die bankeigene Stiftung miteinander füreinander mit einem Betrag von 2.500 Euro.
Markus Marnett, erster Vorsitzender des TuS Eudenbach: "Wir sind der Volksbank Köln Bonn sehr dankbar für die Unterstützung unseres bevorstehenden Kunstrasenprojektes. Durch die Pandemie sind uns jetzt schon im zweiten Jahr die Einnahmen aus sämtlichen Veranstaltungen weggebrochen, welche wir für den Platzumbau eingeplant hatten. Umso erfreuter sind wir, dass wir durch die Spende dieses Loch auffangen konnten und den Umbau passend zu unserem 110 jährigen Jubiläum spätestens im Jahr 2022 fertigstellen können.


Das Projekt wird auch durch das Programm Moderne Sportstätte 2022 vom Land NRW mit ca. 50 % gefördert. Den Rest müssen wir selbst aufbringen und hier fehlen uns natürlich Corona-bedingt diese Einnahmen.“


Frederick Geitel, Filialleiter Regionalcenter Oberpleis der Volksbank Köln Bonn freut sich, das Engagement des Vereins unterstützen zu können: „Mit unserer Stiftung miteinander füreinander möchten wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Das heißt, die Bank unterstützt immer dort, wo Ehrenamt vorhanden ist, aber finanzielle Mittel fehlen. Der TuS Eudenbach 1912 e.V. zeigt großes Engagement insbesondere in der Förderung von Kindern und Jugendlichen. Das unterstützen wir. Ich freue mich, dass der TuS Eudenbach von unserem aktuellen Spendentopf Corona-Sporthilfe profitieren kann.“