Sozialhummel e.V. erhält Spende aus der Stiftung miteinander füreinander

Die Stiftung der Volksbank Köln Bonn eG unterstützt den Bonner Verein Sozialhummel e.V. mit 3.500 Euro, um Hilfe auch online anbieten zu können.

Bonn, 04.06.2021:

Sozialhummel e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der hilfsbedürftige Personen, insbesondere Menschen mit Behinderung unterstützt. Der Verein arbeitet nach dem Prinzip des Peer Counseling. Menschen mit Behinderung beraten und unterstützen andere Menschen mit Behinderung.


Sozialhummel e.V. ist auf grundlegende fünf Themenfelder aufgebaut: Sozialberatung, Assistenzdienste, ambulant betreutes Wohnen, Pflegeberatung und niederschwellige Betreuungs- und Entlastungsleistungen.


Die Spende der Stiftung miteinander füreinander zielt auf den Bereich Assistenzdienste ab. Sozialhummel organisiert 24-Stunden-Assistenz für Menschen mit außergewöhnlicher Behinderung, die selbstbestimmt in ihrem eigenen Haus leben möchten. Rund 200 Assistenzkräfte sind für diese Betreuung im Namen von Sozialhummel im Einsatz. Beim Leben mit Assistenz gibt es häufig Fragen und Probleme, über die sich ausgetauscht werden sollte. Diese Möglichkeit gibt der Verein über seinen Stammtisch Assistenz. Durch die Corona Pandemie kann der Stammtisch nicht mehr in Präsenz stattfinden. Menschen mit Behinderung trifft das in mehrfacher Hinsicht. Zum einen findet kein Wissensaustausch mehr statt, zum anderen fehlen die sozialen Kontakte. Somit sind Menschen der Hochrisikogruppe gänzlich isoliert.


Die Spende der Volksbank Köln Bonn unterstützt den technischen Aufbau eines Online-Stammtisches. Eine digitale Lösung macht langfristig auch nach der Pandemie Sinn, insbesondere für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht mehr mobil sind.
Jürgen Pütz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Köln Bonn, freut sich, mit einer Spende über die bankeigene Stiftung sinnvolle Unterstützung geben zu können. „Wir möchten mit unserer Stiftung miteinander füreinander Hilfe zur Selbsthilfe leisten und sehen dieses Prinzip hier in mehrfacher Hinsicht erfüllt. Das Engagement von Sozialhummel e.V. ist großartig und ich freue mich, dass wir hier Hilfe geben können, die langfristig Wirkung zeigen wird.“


„Menschen mit Behinderung auch in dieser Krisenzeit weiterhin beraten zu können und ihnen eine Plattform des Austausches zu ermöglichen, ist unserem Verein eine Herzensangelegenheit. Dass wir dies nun mit Hilfe der Förderung durch die Volksbank Köln Bonn realisieren können, freut uns ungemein.“ Freut sich Myriam Geißler von Sozialhummel e.V.