Volksbank Köln Bonn begrüßt die neuen Azubis

Köln/Bonn/Rhein-Sieg-Kreis, 03.08.2021:

19 Auszubildende starteten gestern bei der Volksbank Köln Bonn ins Berufsleben. Die fünf Frauen und 14 Männer kommen aus dem gesamten Geschäftsgebiet der Bank sowie aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Alle haben entweder Abitur oder Fach-Abitur. Die Altersspanne reicht von 17 bis 24 Jahren.


Die kommenden 2,5 Jahre heißt es Lernen und Erfahrungen sammeln, um dann final in den Beruf der Bankkaufleute einsteigen zu können.


Jürgen Pütz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Köln Bonn, freut sich über den Nachwuchs. „Es ist schön zu sehen, dass der Beruf des Bankkaufmanns sowie der Bankkauffrau immer noch gefragt ist bei den jungen Menschen. Ich begrüße unsere neuen Mitarbeitenden sehr herzlich und wünsche eine gute Zeit im Team der Volksbank Köln Bonn.“


Die angehenden Bankkaufleute bekommen Einblicke in alle Arbeitsbereiche der Bank – auch außerhalb ihrer Filiale. Für die Volksbank Köln Bonn ist es wichtig, den Auszubildenden ein ganzheitliches Bild des Bankbetriebes mit auf den Weg zu geben. Die neuen Azubis erwartet also jeweils eine kurze Hospitation u.a. in den Bereichen Kunden-Dialog-Center, Genossenschaften, Marketing, Kommunikation, Firmen- sowie Privatkundenberatung, sowie Baufinanzierung.


Die Corona-Pandemie erschwert leider immer noch einige Abläufe der Ausbildung. Das gesamte Team der Volksbank Köln Bonn arbeitet daran, die Auszubildenden bestmöglich zu unterstützen. Neben eigenen Lizenzen für Online-Meetings erhalten die Auszubildenden auch ein IPad, um an digitalen Schulungen teilnehmen zu können. Interner Unterricht wird in Kleinstgruppen organisiert und / oder online durchgeführt. Ein neuer Baustein der Ausbildung ist zudem die Schulung für Online-Kundenberatungen.