Volksbank Köln Bonn spendet für die Anschaffung eines Elektro-Lastenrads

Bonn, 08.10.2020:

Der Lotsenpunkt, eine Gemeinschaftsaktion der Katholischen Kirche im Seelsorgebereich Bornheim -An Rhein und Vorgebirge und des Caritasverbandes Rhein-Sieg, organisiert unter der Leitung von Arianita Mölder konkrete Hilfen für die Menschen in Roisdorf, Bornheim, Widdig, Hersel und Brenig.

In der Corona-Krise sind die Lotsen besonders gefragt. Sie haben ein offenes Ohr besonders für die alleinstehenden und älteren Menschen. Dazu gehört es auch, Einkäufe zu erledigen, Botenfahrten zu Apotheken oder Postgänge zu übernehmen. Ein Lastenrad mit Elektroantrieb wird dabei gute Dienste leisten.

Nachdem die Volksbank Köln Bonn zugesagt hatte, 2.000 Euro zu den Anschaffungskosten von insgesamt 3.600 Euro beizusteuern, konnte das Rad bestellt werden.

Filialleiter Lukas Wagner fand lobende Worte für die Arbeit des Lotsenpunktes: „Die ehrenamtliche Hilfe ist beispielhaft. Sie entspricht genau dem, was die Intention der Gründerväter der Volksbanken war, nämlich solidarisches Handeln und Hilfe zur Selbsthilfe zu organisieren“.

Jetzt ist der Drahtesel da und Diakon Adi Halbach hat dem Rad den kirchlichen Segen erteilt und es damit offiziell in Dienst gestellt.