Volksbank Köln Bonn unterstützt Haus der Familie

Köln, 21.10.2020:

Zur Unterstützung der Arbeit des "Haus der Familie eV" in Köln-Rondorf haben der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Köln Bonn, Jürgen Pütz und der Leiter der Rondorfer Volksbank - Filiale, Miguel Cuevas, eine Spende in Höhe von 4.000 Euro an die Vorsitzende des Vereins "Haus der Familie", Ulla van der Poel, übergeben.

Das Angebot des im Jahr 2002 gegründeten Vereins richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger aus Rondorf, Hochkirchen und Höningen. Ein besonderes Augenmerk haben die Initiatoren auf sozial Benachteiligte sowie auf Kinder und Jugendliche.

Unter dem Dach des Vereins werden deshalb neben dem Nachbarschaftshaus an der Reiherstraße in Rondorf, eine Kita für 0 – 3 Jährige sowie ein offener Jugendtreff für 6 bis 21 Jährige betrieben.

Die Angebote im seit 2011 bestehenden Nachbarschaftshaus reichen von wöchentlichen Kursen für Yoga oder Pilates bis hin zu Sitzgymnastik für Senioren 70 +. Jeden Freitag ist dort das Begegnungscafé geöffnet, das als Treffpunkt für alle Bürger konzipiert ist. Außerdem stehen Filmabende, Mitsingkonzerte und Flohmärkte sowie regelmäßige Spiele- und Kochtreffs für Frauen auf dem Jahresprogramm.

Der Verein ist im Kölner Süden bekannt für die jährliche Durchführung des Jugend-Rock-Festivals "Acker-Party", die allerdings in 2020 coronabedingt ausfallen musste.

Die Vorsitzende Ulla van der Poel dankte der Volksbank für die großzügige Unterstützung und erklärte: „ Die Zuwendung gibt uns die Möglichkeit unsere offene Jugendarbeit, die über die Ortgrenzen von Rondorf ausstrahlt, weiter auszubauen und auch für Kinder und Jugendliche aus den Nachbarorten Angebote zu machen.“

Volksbank-Chef Jürgen Pütz fand lobende Worte für die Arbeit der Ehrenamtlichen im Haus der Familie: „Die ehrenamtliche Hilfe ist beispielhaft. Sie entspricht genau dem, was die Intention der Gründerväter der Volksbanken war, nämlich solidarisches Handeln und Hilfe zur Selbsthilfe zu organisieren“.