„Da haben wir den Salat“ - Schule an der Sieg eröffnet Salatbar

Volksbank Köln Bonn spendet 3.000 Euro

Bonn, 18.03.2019

Die Eitorfer Schule an der Sieg (Sekundarschule) bietet in ihrer Mensa jetzt auch eine Salatbar an. Projektleiterin Julia Mülhausen erklärt dazu:“ In unserem Schulprofil ist das Thema Nachhaltigkeit fest verankert. So liegt es nahe, im Rahmen der Mittagsverpflegung für gesunde Ernährung zu sorgen.“

Die Salatbar wird als drittes Speisenangebot der Ganztagesschule neben dem normalen Essen und einer vegetarischen Alternative bereitgehalten. Damit bietet die Schule den über 400 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, gesunde Salate und Rohkost in den Speiseplan einzubauen. Der Caterer der Schule an der Brückenstraße beliefert zukünftig auch die Salatbar mit frischen Produkten.

Im Dezember 2018 hatte die Sekundarschule mit einer geliehenen Salattheke einen Probeverkauf organisiert, der so erfolgreich verlaufen ist, dass sich die Verantwortlichen entschlossen, eine eigene Salatbar anzuschaffen. Die Kosten in Höhe von 3.000 Euro hat der Verein "miteinander-füreinander" der Volksbank Köln Bonn übernommen.

Nachdem die neue Kühltheke zwischenzeitlich geliefert wurde, besuchten Volksbank-Regionaldirektor Helmut Rings und Filialleiter Alexander Hartung die Mensa und übergaben die Salatbar offiziell an die Schule.
Schulleiterin Marianne Engländer-Klein, dankte der Volksbank Köln Bonn für die großzügige Unterstützung  

Der Verein „miteinander-füreinander“ unterstützt Projekte, die nicht von öffentlichen oder kommunalen Stellen gefördert werden. Zu den Projektträgern zählen neben Schulen, auch Kindergärten, Initiativen für kranke Kinder, Jugendzentren oder Alten- bzw. Pflegeheime.