Prinz Dirk II. und Bonna Alexandra III. ließen sich bei der Volksbank Köln Bonn feiern

Bonn, 10. Januar 2018

Unter dem Beifall hunderter bunt kostümierter Jecken hielten die frisch proklamierten Bonner Tollitäten Prinz Dirk II. und Bonna Alexandra III. Einzug ins jecke Volksbank-Haus.

„Die Volksbank möchte mit der Veranstaltung, die unter dem Motto „Jeck loss Jeck elans, bei uns kritt der Nachwuchs en Chance“ steht, junge Karnevalisten unterstützen und damit einen Beitrag zum Fortbestand des Brauchs Karneval leisten“, erklärte Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz.

Der Reinerlös aus dem Getränkeverkauf kommt nämlich der karnevalistischen Nachwuchsförderung zugute. In der letzten Session konnten an 14 Karnevalsgesellschaften aus der Region insgesamt 7.563 Euro ausgeschüttet werden.

Die musikalische Begleitung des Abends, der mittlerweile zum 17. Mal stattfand, lag in den bewährten Händen von Willi Bellinghausen.

Bevor das Prinzenpaar sein diesjähriges Motto "Loss mer fiere un studiere" präsentieren durfte, sorgten die Drachenfelsperlen aus Königswinter für Stimmung. Außerdem im Programm waren die Showtanzgruppe Dancefire und die Mundartgruppe Köbese.

Perfekt abgerundet wurde das Programm durch die Domstürmer, einem Top-Act  der Kölner Karnevalsszene.

Moderiert wurde der Tollitätenempfang von zwei Mitarbeitern der Volksbank:  Ex- Bonna  Uta Shafaghi (2010) und Ex-Prinz Willi Wester (2002).

Das Prinzenpaar nimmt den Vorstandsvorsitzenden Jürgen Pütz in die Mitte ; weitere Vorstandsmitglieder von links: Klaus Müller, Volker Klein, Bruno Hollweger, Jürgen Neutgens