Volksbank Köln Bonn übergibt Spende für den „Sack e.V.“

Köln-Ossendorf, 12. Juli 2018

Die Volksbank Köln Bonn unterstützt die ehrenamtlichen Helfer des Vereins „Der Sack e.V.“ mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro. Zur Scheckübergabe besuchte eine Delegation mit Vorstandsmitglied Jürgen Neutgens, der Vorsitzenden des Regionalbeirats Köln-NordWest Petra C. Oberwalleney-Kille und Filialleiter Tim Kuske aus Bickendorf die Räume von Sack eV in Ossendorf.

Mit dem Besuch möchten sich die Vertreter der Volksbank Köln Bonn bei den ehrenamtlichen Unterstützern des Sacks für ihr unermüdliches Engagement bedanken. Sack eV wird die Spende für den Einkauf von Lebensmitteln verwenden, die entsprechend dem Leitsatz des Vereins „Helfen durch Geben“ an Not leidende verteilt werden.  Nach diesem Motto packen jeden Monat  Helferinnen und Helfer Lebensmittelsäcke für Bedürftige und Kitas in Köln „Wir liefern Lebensmittel im monatlichen Wechsel an 850 Empfangsadressen und 16 Kindergärten, die es am nötigsten brauchen. Die Informationen, wer das ist, bekommen wir z.B. durch die Caritas, Pastoren oder engagierte Bürger. Die Auslieferung der Säcke erfolgt anonym und wird weitestgehend kostenneutral organisiert“, erklärt Ernst Mommertz,
1. Vorsitzender des Sacks.

Um die Säcke, die jeweils einen Wert von 25 Euro haben, füllen zu können, ist Sack eV auf Spenden aus der Bevölkerung und von Unternehmen angewiesen.

BU: von links Jürgen Neutgens Vorstandsmitglied Volksbank, Erika Wittkamp, Vorstandsmitglied Sack eV, Tim Kuske Fililalleiter Bickendorf, Michaela Schwister Regionaldirektorin –beide Volksbank, Petra C. Oberwalleney-Kille Vorsitzendes des Regionalbeitrats Köln-NordWest der Volksbank, Ernst Mommertz 1. Vorsitzender