Wo geht’s lang? - Karten erklären die Welt

Bad Honnef, 10. Oktober 2018

„Was macht man denn, wenn man nicht weiß, wie man hierher kommt?“, fragte Claudia Fuchs vom Lesefest-Team die rund 60 Erst- und Zweitklässler der Löwenburgschule aus Rhöndorf und Rommersdorf. „Man fragt jemanden nach dem Weg“, kam prompt die Antwort. Na gut, wenn aber keiner zum Fragen da ist? In eine Karte schauen, ist des Rätsels Lösung.

Die polnische Illustratorin Krystyna Lipka-Sztarbatto und die Übersetzerin Beate Wodara, stellten im Rahmen des Lesefestes Käpt’n Book das Kartenbuch „Wo geht’s lang“ vor. Und die Schüler waren in diesem Fach richtig fit! „Nie ohne Seife waschen!“, diesen Merkspruch für die Himmelsrichtungen in der richtigen Reihenfolge wussten sie ebenso wie den Zweck eines Kompasses oder dass Kolumbus seinem König bewiesen habe, dass die Erde rund ist.

Finanziell unterstützt wurde diese Lesung von der Volksbank Köln Bonn. Deren Honnefer Filialleiterin Stefanie Galvao de Brito, selbst Mutter eines Erstklässlers, war ebenfalls von der Lesung sehr angetan.