Volksbank-Crowdfundig macht Senioren mobil

Malteser stellen in Junkersdorf neues Einkaufsmobil in Dienst

Köln-Junkersdorf, 25. Oktober 2018

Raus aus der Einsamkeit – mit diesem Ziel bieten die Malteser in der Stadt Köln den neuen Einkaufs-Fahrdienst „mobil & mittendrin – Senioren unterwegs im Veedel“ an, der jetzt in Junkersdorf gestartet ist.

Trotz eingeschränkter Mobilität können mit „mobil & mittendrin“ ältere Menschen weiterhin am sozialen Leben im eigenen Veedel und in der eigenen Stadt teilnehmen.

Die Anschaffung des Fahrzeugs wurde möglich durch eine Spendenaktion, die über die erfolgreiche Crowdfunding- Plattform der Volksbank Köln-Bonn (www.all-zesamme.de) organisiert wurde.

Zur offiziellen Fahrzeugübergabe trafen sich (v.l.n.r.) Margot Schumacher, die den neuen Einkaufs-Fahrdienst „mobil & mittendrin“ als erste testen durfte. Sie war mit Projektinitiatorin Alexandra Bonde im Edeka-Center Engels in Marsdorf einkaufen. Nele Buschan (Leiterin Soziales Ehrenamt Malteser Köln), Alexander Quantius (stv. Geschäfts-führer Malteser Köln), Ralf Schlegelmilch (Förderer und Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft), Marcus Petry (Förderer und Präsident der 1. Straßenbahnsitzung e.V.), Petra Eberhart (Projektkoordinatorin Malteser Köln), Sascha Prinz (Projektinitiator und Förderer) sowie Jürgen Neutgens (Vorstand Volksbank Köln Bonn).