Solidaritätsfonds

Stiftung der Volksbank Köln Bonn eG - Hilfe zur Selbsthilfe

Die Volksbank Köln Bonn eG ist sich als traditionsreiches, genossenschaftlich organisiertes Kreditinstitut in der Region Köln, Bonn, Rhein-Sieg ihrer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

Es ist ein wichtiges Anliegen der Volksbank Köln Bonn eG, das Engagement im sozialen Bereich breit aufzustellen. Der Fördergedanke als Kernelement genossenschaftlichen Handelns erfährt damit seine praktische Ausprägung.

Die Vertreterversammlung hat als satzungsmäßig legitimiertes Organ der Mitglieder eine Struktur geschaffen, die eine dauerhaft erfolgreiche Umsetzung der Aktivitäten in hohem
Maße gewährleistet und bewährte Traditionen und Werte fortführt. Die Vertreter haben die Gründung der Solidaritätsfonds-Stiftung der Volksbank Köln Bonn eG durch einstimmigen Beschluss befürwortet.

Das Wesen einer Genossenschaft, solidarisch Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, erfährt durch die Stiftung praktische Anwendung und eine Wirkung, die unmittelbar und unbürokratisch bei bedürftigen Menschen ankommt. Die Stiftung hat die Aufgabe, gemeinnützige soziale und kulturelle Initiativen ebenso wie unverschuldet in Not geratene Menschen unmittelbar zu unterstützen.

„Der Fonds ist eine zutiefst genossenschaftliche Einrichtung. Unsere Gründer Hermann Schulze- Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen haben uns die genossenschaftlichen Grundsätze der Solidarität, der Selbsthilfe und Selbstverantwortung ins Stammbuch
geschrieben. Wenn unsere Mitglieder auf einen kleinen Teil ihrer Dividende verzichten, um einen Hilfsfonds zu finanzieren, dann tun sie genau das, was Genossenschaft ausmacht, nämlich nachhaltig solidarisch denken und handeln.“ Jürgen Pütz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Köln Bonn eG

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat vergibt die Stiftungsmittel. Ihm gehören der Aufsichtsratsvorsitzende, sein Stellvertreter sowie die Vorstandsmitglieder der Volksbank Köln Bonn eG an.

Stiftungsvorstand

Die Mitglieder des Stiftungsvorstands werden vom Vorstand der Volksbank für die Dauer von
drei Jahren berufen. Der Stiftungsvorstand verwaltet die Stiftung und führt deren laufende
Geschäfte. Er verwaltet das Stiftungsvermögen und erarbeitet Vorschläge für die Vergabe von Stiftungsmitteln.

Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, deren Aufgabe es ist, den Stiftungsrat und den Stiftungsvorstand zu beraten.

Informationen

Der Stiftungsvorstand informiert Sie gerne.

Kontakt:
Wilhelm Wester, Stiftungsvorsitzender
Volksbank Köln Bonn eG
53252 Bonn
Telefon: 0221 2003-60210
E-Mail: wilhelm.wester@volksbank-koeln-bonn.de

Spendenkonto:
Volksbank Köln Bonn eG
Kontonummer: 208 888 801 7
Bankleitzahl: 380 601 86
IBAN: DE87380601862088888017
BIC: GENODED1BRS

 

Sagen auch Sie: „Ich bin dabei“

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft
bei der Volksbank Köln Bonn eG
erhalten Sie in unseren Filialen oder
ganz bequem unter:

Telefon: 0221 2003-0

www.volksbank-koeln-bonn.de/mitgliedschaft

Genossenschaft ist Gemeinschaft

Eine große Spende aus der Stiftung in Höhe von 10.000 Euro erhielt die Familie von Hannah H. als Zuschuss für die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeugs. Hannah leidet seit ihrem zweiten Lebensjahr an spinaler Muskelatrophie (Muskelschwund).

So können Sie die Stiftung unterstützen
Die Stiftung kann von jedermann Zustiftungen oder Spenden entgegennehmen. Die Höhe spielt keine Rolle, auch kleine Beträge helfen.

Zustiftungen werden dem Stiftungsvermögen zugeführt. Der Solidaritätsfonds nimmt auch
gerne Zuwendungen aufgrund von Verfügungen von Todes wegen oder Spenden und Sammlungen im Zusammenhang mit Geburtstagen, Jubiläen oder Beerdigungen an. Die Stiftung ist gemeinnützig.

Für Ihre Spende erhalten Sie eine steuerlich abzugsfähige Spendenquittung.