Die neue Volksbank Köln Bonn kommt: Mitglieder und Kunden müssen am Wochenende mit Einschränkungen rechnen

Köln, 18.08.2017

Am Wochenende vom 27. bis 29. Oktober 2017 erfolgt die technische Fusion der Kölner Bank eG und der Volksbank Bonn Rhein Sieg eG zur neuen Volksbank Köln Bonn eG.

Technische Zusammenführung

Da während der technischen Zusammenführung der Bankensysteme nicht auf die Datenbestände zugegriffen werden kann, kommt es vor allem für Mitglieder und Kunden der ehemaligen Köln Bank am Fusionswochenende zu Einschränkungen bei:

• Verfügungen und Zahlungen mit der VR-BankCard
• Onlinebanking und Brokerage
• Nutzung der Automaten (Ein- und Auszahlautomaten sowie Kontoauszugsdrucker).

Mitglieder und Kunden der ehemaligen Kölner Bank werden gebeten, sich vor dem Wochenende mit ausreichend Bargeld zu versorgen oder an den genannten Tagen alternative Zahlungsmittel zu verwenden. Dies gilt insbesondere auch für Urlauber, die während der Herbstferien verreisen.

Kreditkarten können ohne Einschränkung auch am Fusionswochenende genutzt werden. Bestehende Daueraufträge oder Terminüberweisungen werden wie gewohnt ausgeführt.

Weitere Informationen

Viele weitere hilfreiche Informationen zur Fusion gibt es für Mitglieder und Kunden unter www.vobaworld.de/fusion

Die Volksbank Köln Bonn hat für Mitglieder und Kunden eine Fusion-Hotline
eingericht
et: 0221 / 2003-2008


Pressekontakt